Schweizer Electronic Corporate DE > Warnanlagen > Minimel Lynx mobile Funkwarnsysteme (LOWS)
Mood-Bild Warnanlage Mood-Bild Tunnel Mood-Bild Bahnhof

Mobile Funkwarnsysteme (LOWS)

Unterhalt / Kleinbaustellen

Minimel Lynx ist das Warnsystem zur Sicherung von Arbeitsstellen im Bereich der spurgebundenen Verkehrssysteme. Es erfasst Zugfahrten in den vielfältigsten Gleissituationen und garantiert die zeit- und ortsgerechte individuelle und kollektive Warnung. Durch den modularen Aufbau ist der Einsatz der gleichen Geräte auf Klein- sowie auf Grossbaustellen möglich. Diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten führen zu einer hohen Auslastung der Geräte.

Beim Einsatz als «Lookout Operated Warning System» (LOWS) erfolgt die Erfassung der Zugfahrt durch Personen manuell per HSF-L. Die Ausfahrt des Zuges aus der Baustelle wird ebenfalls manuell an der EZE-L quittiert. Die zum Patent angemeldete Wachsamkeitsschaltung überwacht die Aufmerksamkeit des Bedieners, in dem das Bewegungsmuster analysiert wird. Der Bediener wird in seiner Tätigkeit nicht mit dem wiederholten Betätigen einer Taste abgelenkt.

Der Einsatz von Minimel Lynx als LOWS erfolgt bei Baustellen mit kleiner Ausdehnung wie Wartungsarbeiten, wandernden Baustellen, Vegetationspflege oder Weichenumbauten.

Anwendungsbeispiel manuelle Zugerfassung mit kollektiver Warnung

Als kollektives Warnmittel steht das funkgesteuerte EWK-L zur Verfügung. Dieses kann für punktförmige Baustellen einzeln oder in einer kleinen Anzahl eingesetzt werden. Insbesondere kann EWK-L auch direkt bei Lärmquellen, also auf Baumaschinen wie Zweiwegebagger platziert werden.

Typische Baustellen

Für Kleinbaustellen wie Wartungsarbeiten oder Weichenumbauten ist die kollektive Warnung mit manueller Zugerfassung häufig im Einsatz.

Maximale Konfiguration

Von einer EZE-L können maximal 10 EWK-L angesteuert werden. Wird eine längere Warnkette benötigt, kann das EWK-L mit bis zu sechzehn Stück AW126-L verlängert werden.

Anwendungsbeispiel manuelle Zugerfassung mit individueller Warnung

Das Minimel EPW ist ein bewährtes individuelles Warnmittel, welches die Person auf sich trägt. Sein geringes Gewicht und die kleine Bauform tragen viel zum Tragkomfort bei. Der Kopfhörer steht einzeln oder integriert in die persönliche Schutzausrüstung (Kapselgehörschutz) zur Verfügung.

Typische Baustellen

Für wandernde Baustellen, Vegetationspflege, kleine Gruppen, lärmige Arbeiten oder auch bei lärmsensitiven Baustellen ist die individuelle Warnung die richtige Wahl.

Maximale Konfiguration

In dieser Konfiguration können beliebig viele Minimel EPW und maximal vier HSF-L eingesetzt werden. Eine Kombination mit kollektiver Warnung (EWK-L, AW126-L) oder die Verwendung von Schienenkontakten ist möglich.

Anwendungsbeispiel Handausgelöste Warnmittel (Zusatznutzen Typhon-Ersatz)

Als Typhon Ersatz steht in der Minimel Lynx Familie das AW126-LT zur Verfügung. Weiter können alle Warnmittel der Minimel Lynx Familie, das AW126-L, EWK-L, oder das EWK-L-A als Typhon Ersatz eingesetzt werden. Eine handausgelöste Warnkette wird mit dem AW126-L aufgebaut. Die Auslösung kann dabei an jedem beliebigen Warnmittel der Warnkette erfolgen. Die Warnung ist wahlweise rein akustisch, rein optisch oder akustisch und optisch.

Typische Baustellen

Für Baustellen mit sehr kleiner räumlicher Ausdehnung oder für Wartungsarbeiten werden häufig handausgelöste Warnmittel eingesetzt.

Maximale Konfiguration

Die maximale Länge ist auf 450m begrenzt (maximal 16 AW126-L).

application/pdf Download Flyer LOWS (447,2 KiB)

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Modularer Aufbau (Unterhalt Kleinbaustellen), erlaubt vielfältigen Einsatz (Klein-/ Grossbaustelle)
  • Einfache und schnelle Installation, Systemkonfiguration
  • Ergonomisches Design, geringes Gewicht für ermüdungsfreies Arbeiten
  • Akkuwechsel ohne Betriebsunterbruch
  • Wahl zwischen manueller- oder automatischer Zugserfassung
  • Getrennte Zugserfassung bis zu vier Ankündigungsstellen
  • Optimierter Personalbedarf bei erhöhter Sicherheit durch überwachte Funkverbindung
  • Automatische Mannüberwachung durch Bewegungs-Sensoren
  • Autonomer Einsatz mehrerer Bautrupps im gleichen Funkraum

Automatische Funkwarnsysteme (ATWS)

Weitere Produkte aus dem Bereich mobile Funkwarnsysteme (LOWS)